fix bar
fix bar
fix bar
fix bar
fix bar
fix bar

Unsere Einrichtungen

  • 10 Krippen mit 196 Plätzen
  • 2 Kindergärten mit 58 Plätzen
  • 4 Kindergärten + Krippen mit 168 Kindergarten- und 90 Krippenplätzen
  • 3 Horte mit 112 Plätzen, daran angeschlossen 3 Betreute Mittagstische mit 112 Plätzen
  • 3 Ganztagsgrundschulen nach dem Oldenburger Rahmenkonzept der Kooperativen Ganztagsbildung mit ca. 400 Plätzen
  • 1 Freizeitstätte

Aktuelle Informationen zur "Corona-Schließung"

Unsere Einrichtungen sind nach Vorgabe durch das niedersächsische Kultusministerium  weiterhin geschlossen.

Weitere Infos und die Beantwortung einiger Fragen finden sie unter: www.mk.niedersachsen.de

oder hier: Informationen zur KiTa-Schließung

Wenn sie eine Ausnahme von der Schließung (Notgruppe) beantragen möchten, wenden sie sich bitte per Email an:

Jürgen Elberling (j.elberling@verein-fuer-kinder.de) oder Tammo Poppinga (t.poppinga@verein-fuer-kinder.de)

Über eine Ausnahme von der Schließung entscheidet ausschließlich der Vorstand des Vereins für Kinder e.V.

 

!! Die Öffnungszeiten des Vereinsbüros in der Schulstraße 12 sind weiterhin ausgesetzt. Nutzen sie bitte das Telefon oder die Mailadresse buero@verein-fuer-kinder.de !!

 

Achtung neue Regelung bzgl. der Beiträge ab 1.5.2020:  Die Nutzung der Notbetreuung ist ab Mai kostenpflichtig.

Eltern, die keine Notbetreuung in Anspruch nehmen (können) zahlen weiterhin keine Beiträge.

  • Der Verein ist Mitglied in der Landesarbeitsgemeinschaft Elterninitiativen (lagE) Niedersachsen/Bremen und Kontakt- und Beratungsstelle für Elterninitiativen im Bereich Weser-Ems. Interessierte Eltern können Beratungstermine im Büro vereinbaren.
  • Ebenso ist der Verein Mitglied im Paritätischen und im Landesverband des Kinderschutzbundes.
  • Weiterhin arbeitet der Verein in verschiedenen pädagogischen und kommunalpolitischen Fachgremien mit.
  • Darüber hinaus bietet er Ausbildungs- und Arbeitsplätze u.a. in Kooperation mit der Fachschule und anderen Bildungsträgern an.

Die Einrichtungen des Vereins finanzieren sich in der Regel über städtische Zuschüsse, Landesmittel und Elternbeiträge. Eltern können bei Bedarf Anträge auf Kostenübernahme beim Jugendamt stellen.

In allen Kindertagesstätten und als Vereinsmitglied haben Eltern Mitspracherecht und können sich engagiert und interessiert einbringen. Sie können sich verantwortlich an der Gestaltung der Einrichtung und an der Vereinspolitik, z. B. als Elternvertretung oder als Aufsichtsratsmitglied beteiligen.

Die Sichtweisen und Erfahrungen der Eltern und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit ihnen sind uns besonders wichtig. Kindertagesstätten im Verein für Kinder e.V. sollen Orte sein, an denen Kinder mit anderen Kindern, „zusammen groß werden“ können und Mütter und Väter Ansprechpartner, Unterstützung und gegenseitigen Austausch finden.

Entsprechend seiner Satzung und seines Leitbildes betreibt der Verein für Kinder e.V. aber nicht nur Kindertagesstätten, sondern ist auch in anderen Bereichen aktiv.