fix bar
fix bar
fix bar
fix bar
fix bar
fix bar

Krippe "Schachtelhalm"

Einladungslinks (Meetingräume) für den Tag der offenen Tür am 16. Januar 2021

 

Ganztagsgruppe (11 Uhr Start):

https://meet.jit.si/KrippeSchachtelhalm-Ganztagsgruppe

Vormittagsgruppe (10 Uhr Start):

https://meet.jit.si/KrippeSchachtelhalm-Vormittagsgruppe

 

(Vorab-) Informationen für den „Tag der offenen Tür“

der Vormittagsgruppe

der Kinderkrippe „Schachtelhalm“

Am Schießstand 11

26122 Oldenburg/Eversten

 

Tagesablauf

Zwischen 7:30 Uhr und 9:30 Uhr werden wir in die Krippe gebracht.

In der Zeit von 7:30 Uhr bis 9:30 Uhr haben die Kinder Zeit um bei uns in der Gruppe anzukommen, Freunde zu treffen, zu spielen, Bücher zu betrachten und/oder schon mal zu frühstücken.

In der Zeit von 8:00 Uhr bis 9:30 Uhr können die Kinder bei uns am offenen Frühstück teilnehmen. Dies wird von uns Pädagogen ständig begleitet. Dabei ist neben der Unterstützung am Tisch unsere Hauptaufgabe, jedes Kind zum Frühstücken zu motivieren.

Am Tisch können alle gemütlich sitzen, Brot, Obst, Gemüse oder auch mal Brötchen essen und miteinander quatschen. Außerdem lernen wir bei unserem Frühstück ganz viel voneinander, wie zum Beispiel: selbst unser Brot schmieren, Getränke selber einschenken, den Tisch abräumen, alles in die Spülmaschine bringen, uns selber die Hände und den Mund abwischen

9:45 Uhr beginnt der Morgenkreis

Im Morgenkreis schauen wir zuerst wer heute fehlt, danach singen und tanzen wir, machen Fingerspiele und erzählen uns was.

Jeden Mittwoch (außer während der Eingewöhnung) machen wir den Morgenkreis gemeinsam mit der unteren Gruppe.

Dabei wird jede Woche gewechselt...oben/unten.

Nach dem Morgenkreis dürfen die Kinder entscheiden, ob sie oben oder unten spielen wollen.

Wickelzeit ist immer!

Wir werden gewickelt, üben aufs Töpfchen zu gehen waschen uns die Hände und die Großen gehen zur Toilette.

Wir spielen zusammen oder alleine, lachen, toben, streiten, und vertragen uns und haben jede Menge Spaß. Das Freispiel findet entweder oben in unserer Gruppe oder draußen im Garten statt.

Uns fällt immer etwas Tolles ein.

Manchmal machen wir Ausflüge in die nähere Umgebung.

Im Garten können wir buddeln, rennen, Laufrad und andere Fahrzeuge ausprobieren und fahren, schaukeln und im Sommer sogar an der Wasserstelle mit Wasser spielen.

Falls wir mal müde werden, können wir jederzeit schlafen. Ob in der Schaukel, in der Trage, auf dem Arm oder im Buggy.

 

Eingewöhnung

Eine langsame und intensive Eingewöhnung in unserer Gruppe ermöglicht jedem Kind eine optimale Voraussetzung für einen guten und zufriedenen Start.

Dafür ist eine gute Mitarbeit der Eltern unumgänglich.

Die Eingewöhnung machen Mama oder Papa, nicht beide und auch nicht abwechselnd. Außerdem sollte es auch die Person von beiden sein, die das Kind in der ersten Zeit in die Krippe bringt. Der Abschied von Mama ist anders als der Abschied von Papa!

Ihr müsst euch 2-3 Wochen für die Eingewöhnung Zeit nehmen. Da euer Kind nicht gleich den ganzen Vormittag in der Krippe bleiben kann, kommt ihr erstmal für zwei Stunden in die Gruppe. Je nach Verlauf der Eingewöhnung und des Verhalten des Kindes, wird das Kind immer etwas länger in der Gruppe bleiben. Es ist jeweils nur eine Fachkraft für die Eingewöhnung eines Kindes zuständig. Sie nimmt Kontakt auf und schafft eine Vertrauensbasis. Sie lernt das Kind (und die Eltern) kennen mit seinen Vorlieben, Gewohnheiten und Ritualen, die es von zu Hause gewohnt ist.

Diese Person wird auch das Verabschieden von den Eltern mit dem Kind üben. Wir gehen jeden Tag das gleiche Abschiedsritual durch. Es wird immer eine Zeit vereinbart, Wann die Eltern zurückkommen. Das kann in den ersten Tagen nach wenigen Minuten sein. Nachdem ihr wiedergekommen seid, geht ihr einige Minuten später mit eurem Kind nach Hause, damit euer Kind weiß, Wenn Mama oder Papa kommt, werde ich abgeholt.

Wir beobachten das Kind bei der Verabschiedung und achten darauf, wie es reagiert, wenn Mama und/oder Papa wiederkommt und ihr/sein Kind begrüßt. Anhand der Beobachtung wird mit dem Elternteil besprochen wie der Ablauf des nächsten Tages aussehen wird.

Ihr seid während der ganzen Zeit bitte in Rufbereitschaft. Es kann immer mal sein, dass euer Kind evtl. eher abgeholt werden muss als besprochen.

Es sollte während der Eingewöhnung bzw. auch kurz nach erfolgreicher Eingewöhnung die Nachmittage ruhig gestaltet werden, da die in der in der ersten Zeit sehr viel zu verarbeiten haben.

 

Organisatorisches der Vormittagsgruppe

Öffnungszeiten

Die Vormittagsgruppe (12 Kinder) ist von 7:30 bis 13:30 Uhr geöffnet. Es gibt eine Sonderöffnungszeit ab 7:00 Uhr, die zusätzlich beantragt und vergütet werden muss.

Die Kindergruppe ist in den Sommerferien mindestens 3 Wochen und in den Winterferien 1-2 Wochen geschlossen. Die Kindergruppe kann aufgrund von Brückentagen oder Fortbildungen an zusätzlichen Tagen geschlossen werden. Die Termine werden rechtzeitig bei Brückentagen und relativ spontan bei Fortbildungs- und Konzepttagen bekannt gegeben.

Das ist uns wichtig

  • Wir möchten den Alltag in Ruhe und bewusst miteinander leben. Schritt für Schritt.

  • Wir möchten den Kindern möglichst viel Freiraum für selbstbestimmtes Spiel geben. Sie bekommen Raum zum Experimentieren und Ausprobieren.

  • Wir möchten, dass jedes Kind sicher sein kann, dass es in seiner Individualität gesehen wird.

  • Wir gestalten gemeinsame Zeit mit den Kindern.

  • Wir schaffen eine gemütliche Atmosphäre in der sich die Kinder geborgen und wohl fühlen können.

  • Wir machen angeleitete Angebote. Diese sind für die Kinder freiwillig.

Zusätzliche Kosten

Zusätzlich zum monatlichen Grundbetrag sind folgende Beiträge zu entrichten:

Essensgeld:

54 € monatlich für das Mittagessen – wird zusammen mit dem monatlichen Grundbetrag (Betreuungskosten) abgebucht.

Das Frühstück wird von den Erzieherinnen mit den Kindern zusammen eingekauft. Hierfür sammeln wir (direkt in der Gruppe) 10 € im Monat ein.

Einmal die Woche gehen wir zum Turnen beim TUS Eversten. Die Kinder müssen aus versicherungstechnischen Gründen Mitglied sein.

Der Beitrag beträgt 11,50 € monatlich.

 

Was braucht mein Kind in der Krippe?

  • Familienbild für die Garderobe

  • Portraitbild für den Geburtstagskalender 13x18

  • Kissen für den Morgenkreis 40x40

  • Windeln, Feuchttücher oder große Wattepads, Wundcreme, im Sommer Sonnencreme,

Wechselwäsche je nach Jahreszeit und Kleidergröße (zwei Garnituren) auch Socken

  • Trinkflasche mit Auslaufschutz / Ventil

  • für Regentage: Regenjacke, Regenhose, Gummistiefel oder Überzieher

  • für Sonnentage: Sonnenhut

  • Hausschuhe oder Stoppersocken

  • zum Trösten: Stofftier, Schnulli oder ähnliches

Gartendienst

Bei uns übernehmen die Eltern einen Teil der Gartenarbeit wie z.B. Rasen mähen und Unkraut jäten.

Der Gartendienst findet in den Monaten April bis Oktober statt.

Die jeweiligen Zeiten werden von unseren Elternsprechern ausgehängt. Der Garten findet im Wechsel mit der unteren Gruppe statt.

Turnen

Wir gehen immer dienstags (ausser in der Ferien und der Eingewöhnungszeit) mit der unteren Gruppe zusammen zum Turnen beim TUS Eversten.

Aus versicherungstechnischen Gründen müssen die Kinder dem Verein beitreten.

Der Beitrag beträgt 11,50 € pro Monat.

 

Adresse

Krippe Schachtelhalm
Am Schießstand 11 
26122 Oldenburg 
 0441 2095512/13

  krippe-schachtelhalm@verein-fuer-kinder.de

Gruppengröße und Öffnungszeiten

2 Gruppen für 12 bzw. 15 Kinder


Alter: 1 - 3 Jahre 

7.30 - 13.30 Uhr
7.30 - 15.30 Uhr, 
Frühdienst: ab 7.00 Uhr

Eröffnet am 01.11.2007

Kosten

Ab dem 01.08.2019 gelten in der Stadt Oldenburg neue Grundsätze für die Erhebung von Elternbeiträgen für den Besuch von Kindertagesstätten. Die Höhe des Beitrages richtet sich nach dem Familieneinkommen und nach dem angebotenen Betreuungsumfang.
Weitere Informationen unter

www.oldenburg.betreuungsboerse.net/

Anmeldung

Für einen Betreuungsplatz in einer Oldenburger Krippe melden die Eltern ihr Kind über das Online-Anmeldeportal der Stadt Oldenburg an.

Am 16.01.2021 findet eine Onlineführung unserer Krippe statt.

Einladungslinks (Meetingräume) für den Tag der offenen Tür

Ganztagsgruppe (11 Uhr Start):

https://meet.jit.si/KrippeSchachtelhalm-Ganztagsgruppe

Vormittagsgruppe (10 Uhr Start):

https://meet.jit.si/KrippeSchachtelhalm-Vormittagsgruppe

Weitere Infos zu Terminen und zum Anmeldeverfahren unter

www.oldenburg.kitaav.de

(Vorab-) Informationen für den „Tag der offenen Tür“

der Ganztagsgruppe

der Kinderkrippe „Schachtelhalm“

Am Schießstand 11

26122 Oldenburg/Eversten

 

Das ist uns Wichtig!

Wir möchten den Alltag in Ruhe und

bewusst miteinander leben.

Schritt für Schritt.

Wir möchten den Kindern möglichst

viel Freiraum für Selbstbestimmtes Spiel geben.

Sie bekommen Raum zum

Experimentieren und Ausprobieren

Wir möchten, dass jedes Kind sicher sein kann,

dass es in seiner Individualität gesehen wird.

Wir gestalten gemeinsame Zeit mit den Kindern.

Wir schaffen eine gemütliche Atmosphäre in der

sich die Kinder geborgen und wohlfühlen können.

Wir machen angeleitete Angebote, diese sind für

die Kinder freiwillig.

Es ist uns wichtig, dass die Kinder viele Dinge im

Rahmen ihrer Möglichkeiten selber tun dürfen.

Wir gehen viel an die frische Luft

Bewegung ist das A und O.

Wir schaffen Bewegungsmöglichkeiten

in verschiedenen Höhen, Tiefen und Weiten um

den induviuellen Entwicklungsstand jedes Kindes

anzuregen und zu fördern.

 

Eingewöhnung

Eine langsame und intensive Eingewöhnung in unserer Gruppe ermöglicht jedem Kind eine optimale Voraussetzung für einen guten und zufriedenen Start.

Dafür ist eine gute Mitarbeit der Eltern unumgänglich.

Die Eingewöhnung machen Mama oder Papa, nicht beide und auch nicht abwechselnd. Außerdem sollte es auch die Person von beiden sein, die das Kind in der ersten Zeit in die Krippe bringt. Der Abschied von Mama ist anders als der Abschied von Papa!

Ihr müsst euch 2-3 Wochen für die Eingewöhnung Zeit nehmen. Da euer Kind nicht gleich den ganzen Vormittag in der Krippe bleiben kann, kommt ihr erstmal für zwei Stunden in die Gruppe. Je nach Verlauf der Eingewöhnung und des Verhalten des Kindes, wird das Kind immer etwas länger in der Gruppe bleiben. Es ist jeweils nur eine Fachkraft für die Eingewöhnung eines Kindes zuständig. Sie nimmt Kontakt auf und schafft eine Vertrauensbasis. Sie lernt das Kind (und die Eltern) kennen mit seinen Vorlieben, Gewohnheiten und Ritualen, die es von zu Hause gewohnt ist.

Diese Person wird auch das Verabschieden von den Eltern mit dem Kind üben. Wir gehen jeden Tag das gleiche Abschiedsritual durch. Es wird immer eine Zeit vereinbart, Wann die Eltern zurückkommen. Das kann in den ersten Tagen nach wenigen Minuten sein. Nachdem ihr wiedergekommen seid, geht ihr einige Minuten später mit eurem Kind nach Hause, damit euer Kind weiß, Wenn Mama oder Papa kommt, werde ich abgeholt.

Wir beobachten das Kind bei der Verabschiedung und achten darauf, wie es reagiert, wenn Mama und/oder Papa wiederkommt und ihr/sein Kind begrüßt. Anhand der Beobachtung wird mit dem Elternteil besprochen wie der Ablauf des nächsten Tages aussehen wird.

Ihr seid während der ganzen Zeit bitte in Rufbereitschaft. Es kann immer mal sein, dass euer Kind evtl. eher abgeholt werden muss als besprochen.

Es sollte während der Eingewöhnung bzw. auch kurz nach erfolgreicher Eingewöhnung die Nachmittage ruhig gestaltet werden, da die in der in der ersten Zeit sehr viel zu verarbeiten haben.

 

Tagesablauf

Eine geregelte Struktur im Tagesablauf ist für Krippenkinder von besonderer Bedeutung,

sie können dadurch gleiche Abläufe wiedererkennen und Sicherheit gewinnen.

Unser Tagesablauf:

7.00 – 7.30 Uhr    Frühdienst

7.30 – 9.30 Uhr    Bringzeit, (bis 9.10 Uhr mit, bis 9.00 Uhr ohne Frühstück)

7.30 – 9.30 Uhr    Frühstückszeit

ca. 9.45 Uhr   Morgenkreis; die Tür bleibt zu, bitte nicht stören!

ab ca. 10.15 Uhr   Freispiel, Angebote, rausgehen, Ausflug etc.

ab ca. 11.30 Uhr   Wickeln, aufräumen, Schlafraum fertig machen

12.00 Uhr   Essen (vegetarisch von Götterspeisen)

ca. 12.30 Uhr die Kinder ziehen sich zum Schlafen aus.

Kinder, die früher abgeholt werden, gehen in die Garderobe zu ihren Eltern

danach Schlafenszeit im „Schlafraum“

bis 14.30 Uhr schlafen einige Kinder mindestens;

und ab jetzt können die Kinder abgeholt werden

bis 15.30 Uhr Die Kinderkrippe schließt!

 

Unser Turntag (Dienstag) verläuft ein wenig anders:

Um 9.30 Uhr gehen wir los in die Turnhalle.

Um 9.15 Uhr beenden wir das Frühstück. Wenn eure Kinder an diesem Tag in der Krippe frühstücken sollen, ist es wichtig sie bis 8.45 Uhr / 8.50 Uhr zu bringen.

Aus Zeitgründen findet an diesem Tag kein Morgenkreis statt.

 

Öffnungszeiten

Die Vormittagsgruppe ist von 07:30 bis 13:30 Uhr und die Ganztagsgruppe von 07:30 bis 15:30 Uhr geöffnet.

Es gibt eine Sonderöffnungzeit ab 07:00 Uhr, die zusätzlich beantragt und vergütet werden muss.

Die Kindergruppe ist in den Sommerferien mind. 3 Wochen und in den Winterferien 1 bis 2 Wochen geschlossen.

Die Kindergruppe kannn aufgrund von Brückentagen oder Fortbildungen an zusätzlichen Tagen geschlossen werden.

Die Termine werden rechtzeitig bei Brückentagen und relativ spontan bei Fortbildungs- und Konzepttagen bekannt gegeben.

 

Frühstück und Mittagessen in der Krippe „Schachtelhalm“

Wir folgen den Empfehlungen des Vereins für Kinder e.V. und legen für unsere Mahlzeiten folgendes fest :

- das Frühstück wird von den Eltern eingekauft oder es wird Frühstücksgeld eingesammelt

  (dieses bestimmt jede Gruppe für sich).

- das Mittagessen wirf von einem Caterer geliefert, das Geld dafür wird über das Vereinsbüro bei den Eltern eingezogen.

- es wird ausschließlich vegetarische Kost (außer Fisch) zum Frühstück und Mittagessen angeboten.

 

Zusätzliche Kosten

Zusätzlich zum monatlichen Grundbetrag sind folgende Beiträge zu entrichten:

Essensgeld:

57,- € monatlich für das Mittagessen - wird zusammen mit dem monatlichen Grundbetrag (Betreuungskosten) abgebucht.

Das Frühstück wird für jeweils eine Woche von den Eltern eingekauft und mitgebracht.Jede Familie ist alle 15 Wochen mit dem Einkauf an der Reihe.

Eine Einkaufsliste bekommt ihr von uns.

Turnen:

Wir gehen einmal in der Woche zum Turnen, dafür ist es notwendig, das die Kinder dem TUS Eversten beitreten.

Der Mitgliedsbeitrag beträgt 11,50 Euro im Monat.

Das Turnen beginnt nach der Eingewöhnung, erst dann ist eine Anmeldung notwendig.

 

Gartendienst

Bei uns übernehmen die Eltern einen Teil der Gartenarbeit wie z.B. Rasen mähen und Unkraut jäten.

Der Gartendienst findet in denn Sommermonaten von April bis Oktober statt.

Die jeweiigen Zeiten werden von unseren Elternsprechern ausgehängt.

Der Gartendienst findet im Wechsel mit der oberen Gruppe statt.